»Das zukunftsträchtige Bedeutsame fördern, das fundierte Wissen verbreiten«

Erich Schelling Unterschrift

Schelling Architekturstiftung

Die Schelling Architekturstiftung vergibt alle zwei Jahre die Schelling Architekturpreise.
Gewürdigt werden zukunftsweisende Entwicklungen in der Architektur sowie prägnante Leistungen in der Architekturtheorie.
Emil Sutor: Urteil des Paris, Wandrelief im Wohnhaus Schelling-Karrer
Preisträger*innen Architektur
Preisträger*innen Architekturtheorie
Lädt …

Aktuelles

Carla Juaçaba eingeladen zur Biennale di Venezia 2018

Die im Jahr 2014 für den Schelling Architekturpreis nominierte brasilianische Architektin Carla Juaçaba wurde gemeinsam mit 9 weiteren Architekten zur 16. Architekturbiennale in Venedig eingeladen. A…weiterlesen

Nancyhalle Karlsruhe, Masterarbeit, Karlsruher Institut für Technologie

Alexandra Riemann hat sich in ihrer Masterarbeit mit der Zukunft der von Erich Schelling im Jahr 1967 erbauten Nancyhalle auseinander gesetzt.

Die Arbeit hat zum Ziel, den Diskurs um die Halle neu anzustoßen. Frau Riemann konzentriert sich dabei primär auf die Neunutzung der Nancyhalle. Als Rahmenbedingung wird von dem Erhalt der Halle …weiterlesen

Schelling Studienpreis 2017 vergeben

Am 15. November 2017 wurde zum zweiten Mal der Schelling Studienpreis am KIT, Fakultät für Architektur, verliehen. Mit diesem Preis werden seit 2015 alle zwei Jahre die besten Abschlussarbeit…weiterlesen

Schelling Studienpreis 2017

Am 15. November 2017 wird zum zweiten Mal der Schelling Studienpreis verliehen.

Die besten am Karlsruher Institut für Technologie, Fakultät für Architektur, entstandenen Abschlussarbeiten de…weiterlesen

Schelling Architekturpreise 2016 vergeben

Am 16. November 2016 wurde die Entscheidung für den diesjährigen Schelling Architekturpreis getroffen. Die Jury entschied sich nach den Kurzvorträgen für das belgische Architekturbüro DVVT  – De Vyld…weiterlesen

mehr Einträge